Resilienz: Das Leben ist ein Fluss

Das Lebe ist in dauernder Veränderung wie ein Fluss. Resilienz bedeutet, zu akzeptieren, dass sich dies nicht ändern lässt.

Panta rhei (= alles fliesst).

Das Leben ist in dauernder Veränderung wie ein Fluss. Wir schwimmen im Fluss, sind mit Boot oder Floss unterwegs.

Was das Leben mit uns macht, können wir nicht immer planen und steuern, aber die Möglichkeiten, wie wir damit umgehen, können wir erweitern und trainieren.

Heraklit (ein griechischer Philosoph) hat auch gesagt, dass niemand zwei Mal in den gleichen Fluss springen kann.

Veränderungen und Loslassen gehören zum Leben.

Aber wie gern halten wir am Bestehenden fest, wollen, dass alles so bleibt, wie es ist?

Haben Sie schon versucht, einen Fluss anzuhalten? Das kostet viel Kraft und wird mit der Zeit unerträglich schwer.

Es wird nicht gelingen!

Los lassen, akzeptieren, dass es fliesst, dass Veränderungen zum Leben gehören und versuchen mit zu schwimmen, so gut es geht und den Kopf über Wasser zu behalten, diese Fähigkeit kann man trainieren und ausbauen. Wir können die Möglichkeit, so zu leben, in uns erweitern.

Diese Flexibilität und Offenheit ist Teil unserer Resilienz.

Wenn alles fliesst, dann fliessen auch die schweren Momente, die Stromschnellen des Lebens, vorbei.
Dann gibt es auch wieder ein Danach mit ruhigerer Strömung und schöner Aussicht.

© 2021 by Resilienz-Atelier Alle Rechte vorbehalten. Produktion: www.web2use.ch